LNB

Bedenkliches zum Thema “Hohlkreuz”

einstein

II Einfluss auf die Wirbelsäulenform - das Sitzen

Die geschilderten normalen Wirbelsäulenkrümmungen finden sich in dieser Form vorwiegend beim stehenden Menschen.

Beim Übergang von der stehenden zur sitzenden Körperstellung findet aber bei den meisten Menschen spontan eine Formveränderung der Wirbelsäule statt. Diese kann man auf der folgenden Abbildung sehen:

Die Wirbelsäule wird nach hinten durchgebogen, weil das Becken nach hinten kippt und gleichzeitig der Oberkörper nach vorne bewegt wird.

Neigung der Sitzfläche 2

Dabei wird im Lendenbereich die Höhlung/Lordose völlig aufgehoben und in ihr Gegenteil verwandelt, was einer totalen Krümmung der Lenden- und Brustwirbelsäule entspricht .

WS Kippen SAchoberth WS imSitzen

Wie sich eine solche Formveränderung auf die Muskulatur auswirkt, wird im Anschluss an die Behandlungen des nächsten Themas – die Anatomie und Funktion der Muskulatur behandelt.

Wir merken uns

Im Sitzen verändert sich die Wirbelsäulenform üblicherweise im Sinne einer Umkehr der Krümmungen im Lendenbereich: die lordotischen Krümmung wird zu einer  kyphotischen Krümmung

Kategorie: LNB