LNB

Bedenkliches zum Thema “Hohlkreuz”

einstein

Anfang

Das Internet stellt die Plattform dar, in der Informationen einem grossen Publikum präsentiert werden können. Da in unseren Breitengraden kaum Zensur und Kontrolle über die veröffentlichten Informationen existieren, kann fast jede persönliche Meinung und Ansicht auf die unterschiedlichste Weise public gemacht werden. Auch die Website von ERGONIC dient diesem Zweck.

Das Problem dabei ist allerdings, dass man nie genau weiss aus welchen Gründen diese oder jene Information publiziert wurde und wie wahr diese ist. Vieles was veröffentlicht wird ist nicht per se einfach nur wahr, nur weil es veröffentlicht wurde.

Gerade auch im medizinischen Bereich, werden oft konträre Ansichten publiziert, so dass es einem Leser ohne fundiertes Wissen schwerfällt, zu erkennen und zu verstehen, wie es nun um den Wahrheitsgehalt dieser oder jener Information steht.

Ganz besonders gilt das oben Gesagte für den (Alternativ)Therapie Bereich, in welchem man die skurrilsten Beiträge lesen kann. Oft wird den Lesern irgendwelches Pseudowissen in unterschiedlicher, teils miserabler Qualität vermittelt. Und um bei Albert Einsteins Zitat “Make anything as simple as possible, but not simpler” zu bleiben, ist das Meiste davon “too simple”.

Da die Vertreter solcher Therapiemethoden sehr oft Heilsverspechungen für alle möglichen Leiden in marktschreierischer Manier kundtun, werden diese von hilfesuchenden Patienten oftmals als die ultimative Lösung für ihr Leiden wahrgenommen. Aufgrund der fehlenden Kontrolle solcher “Marktanbieter”, blüht das Quaksalbertum auch heute noch.

Von Zeit zu Zeit ist die Grenze des Ertragbaren erreicht. Das gilt auch für eine Veröffentlichung von Herrn Liebscher – seines Zeichens Schmerztherapeut, der auf seiner Website

  logo_liebscher-bracht  

einen Beitrag bzw. ein Video über das sogenannte Hohlkreuz zeigt. Der Titel dieses Videos lautet: “Wie ein Hohlkreuz entsteht und was Sie dagegen tun können”.

Dieser Titel suggeriert, dass das Hohlkreuz etwas ist, was man nicht haben sollte, weswegen man dieses auch therapieren müsse. Dies scheint die Meinung von Herrn Liebscher zu sein. Es ist auch die Meinung vieler Menschen, weil die meisten schon einmal gehört haben, dass sie selbst ein Hohlkreuz hätten und dass ein solches schlecht sei. Wie die sachkundige klinische Untersuchung dann allerdings schnell zeigt, ist das meist nicht der Fall.

Da man als medizinscher bzw. kinesiologischer Laie dieses Thema aufgrund fehlenden Fachwissens nicht beurteilen kann, ist es möglich, dass man die Ausführungen von Herrn Liebscher durchaus plausibel findet.

Verfügt man hingegen über ein adäquates Fachwissen, muss man leider sagen, dass bereits die Prämissen auf denen Herr Liebscher sein Video aufbaut aber auch der ganze restliche Inhalt seiner heilsbringenden Botschaft falsch sind.

Bevor der Beitrag von Herrn Liebscher analysiert wird, kann sich der Leser das besagte Video zum ersten Mal anschauen um sich so eine eigene Meinung zu bilden.

In der Folge werde ich den Lesern das notwendige Wissen über den Aufbau einer Wirbelsäule und der Muskulatur vermitteln.  Damit ausgerüstet kann eine erneute Beurteilung des Videos erfolgen.

Kategorie: LNB