Alle Artikel in: MTT

Dr.Wolff Logo

Dr. Wolff

Dr. Wolff ist eine innovative Firma, die interessante Therapie und Diagnostikgeräte entwickelt. In unserer Praxis benutzen wir den Leg Check, eine Beinpresse, die sowohl zur Diagnostik als auch zur Rehabilitation verwendet werden kann. Als einzige Legpress dieser Art, kann beim Leg Check die Druckkraft, welche auf die Messplatte ausgübt wird, links und rechts unabhängig gemessen werden. Auf diese Weise können muskuläre Kraftunterschiede erkannt und gezielt verbessert werden.      Anzeige der seitenunabhängigen Messwerte, welche die Isometrische Maximalkraft anzeigen. Mit einer speziellen Software, lassen sich die Ergebnisse optisch auf eine übersichtliche Weise darstellen.  Beispiel 1:     rechte Seite leicht abgeschwächt, linke Seite normal    Beispiel 2:     rechte Seite stark , linke Seite leicht abgeschwächt  

gyrotonic

Gyrotonic Expansion System®

Die Juliu Horvath Methode Das Bewegungskonzept GYROTONIC Expansion System® wurde vom ungarischen Tänzer Juliu Horvath entwickelt und ist einmalig in seiner Art. Der Name leitet sich vom den griechischen Wörtern gyros = Kreisel und tonos = Spannung ab und weist auf die zentrale Idee dieses Konzeptes hin: Kreisende Bewegungen unter Spannung auszuführen . An der Pulley Tower Combination Unit (PTCU) lassen sich diese Bewegungen realisieren.          Pulley Tower Combination Unit  Juliu Horvath schreibt: “Das Gyrotonic Expansion System® ist ein ganzheitliches Bewegungskonzept, das den menschlichen Körper als Einheit und die Wirbelsäule als dessen zentralen Träger betrachtet. Es ist ein Bewegungssystem, das auf einzigartiger Weise jahrtausendaltes fernöstliches Wissen von Körperenergie mit moderner Bewegungslehre vereint. Die vielfältigen Bewegungen sprechen den Bewegungsapparat nicht wie bei üblichen Trainingsformen isoliert und eindimensional an. Das Gyrotonic Konzept verwendet dreidimensionale Bewegungsabläufe, die in sich geschlossen und ohne Unterbrechung gegen einen gleichmässigen Widerstand durchgeführt werden. Jeder Bewegungsablauf wird mit einem korrespondierenden  Atemmuster synchronisiert und meldodisch rhythmisch ausgeführt. Die Gyrotonic Geräte ermöglichen völlige Bewegungsfreiheit und haben keine Einschränkungen bezüglich Bewegungsvielfalt und Intensität. …

hslogo

Humansport

Bei der Entwicklung dieser Geräte diente die Mechanik des menschlichen Körpers als Vorbild. Dabei sind die HumanSport-Geräte so einfach, intuitiv und natürlich, dass sie eigens für jeden einzelnen Nutzer nach Maß gefertigt worden zu sein scheinen. Nie zuvor wurde die Schönheit natürlicher Bewegungsabläufe so gut in ein Fitnessstudio übertragen. Entdecken Sie HumanSport® – die vielseitigste Art den Körper zu trainieren. Die Gerätelinie Humansport ist ein Trainingssystem, mit welchem sich unsere Vorstellungen eines alltags- und sportgerechten Trainings auf eine ideale Weise verwirklichen lassen. Sie besteht aus sechs Doppelkabelzuggeräten an denen je zwei Grundbewegungsfunktionen geübt werden können. Diese wiederum lassen sich auf vielfältige Weise variern, so dass dem Trainierenden eine Vielzahl von Übungen ermöglicht wird. Da die Krafteinleitung fast ausschliesslich über die Hände erfolgt, können viele Alltags- und Sportsituationen beübt werden. Die Steigerung des Schwierigkeitsgrades erfolgt nicht nur wie üblicheweise durch die reine Erhöhung der Gewichte, die je Kabelzug bis zu 40 Kg betragen können, sondern auch durch den Schwierigkeitsgrad der Ausführung. Dabei werden drei Übungskategorien unterschieden: Base Strength Training besteht aus Übungen, bei denen die Körperstabilität …

Logo

Pilates

Josef Hubertus Pilates (1883 – 1967) dessen Übungssysstem unter seinem Namen als Pilates weltweit populär geworden ist, hat dieses bereits vor ungefähr 100 Jahren entwickelt. Einerseits werden Übungen auf die klassische Weise auf dem Boden ausgeführt, andererseits hat Pilates auch einige Geräte entwickelt, die durchaus für therapeutische Zwecke genutzt werden können. In unserem Sortiment benutzen wir den Studio Reformer, der eine ideale Ergänzung zum Gyrotonic Expansion System ist. Den Studio Reformer nutzen wir vor allem zur Rehabilitation, da passive manuelle Mobilisationen und aktive Bewegungen mit leicht dosierbaren Widerständen kombiniert werden können. Dadurch wird der Übergang zu normalen Bewegungsabläufen erleichtert.   Komplexere Bewegungsformen sind sehr anspruchsvoll und müssen deshalb systematisch unter Anleitung erlernt werden. Im Vergleich zum Gyrotonic System sind hier die Bewegungen linearer und lassen einen gewissen Fluss der Bewegungen vermissen. Historische Filmaufnahmen dazu, die J. Pilates mit einer Schülerin zeigen, können Sie hier sehen. Auch hier wieder kann dieser Instruktionsstil nicht unbedingt als sanft bezeichnet werden. Etliche Bewegungen würden wir aus unserer Sicht sogar überhaupt nicht ausführen lassen. Eine moderne Version des Gebrauches des Reformer sehen …

bb

Bulgarian Bags

Die so genannten Bulgarian Bags (BB) wurden 2005 vom bulgarischen Ringer Ivan Ivanov als Trainingsgerät entwickelt. Dabei liess er sich von Schäfern inspirieren, die ihre Schafe und Ziegen zu Transportzwecken auf ihre Schultern luden.    Als Trainingsgerät eignen sich die BB hervorragend, da man mit diesen den Umgang mit der sogenannten “Freien Masse” üben kann. Bei allen anderen Bewegungen gegen Widerstand, wird die Richtung des Widerstandes durch das Gerät vorgegeben. Bei den BB ist zwar die Schwerkraft entscheidend, aber durch Schwungbewegungen unterschiedlicher Art, entstehen andere, teilweise zufällige Widerstands- und Kraftrichtungen, die im Körper optimal organisiert werden müssen. Dabei spielt die Organisation der Körpermitte (Core) die entscheidende Rolle.  Aus diesen Gründen stellt die Ausführung der Bewegungen höchste Anforderungen an das Körpergefühl und an die Koordination. Die Bulgarien Bags gibt es in 5 Ausführungen: XS (5 Kg), S (8 Kg), M (12 Kg), L (17 Kg) und XL (22 Kg).   Einige Beispiele der Anwendung dazu sehen Sie hier: